Taktische Medizin im Sanitätsdienst

Taktische Medizin im Sanitätsdienst

Ereignisse wie der Anschlag auf den Boston-Marathon am 15.04.2013, den Weihnachtsmarkt in Berlin Breitscheidplatz am 19.12.2016 oder das Pop-Konzert in der Manchester Arena am 22.05.2017 zeigen, dass öffentliche Großveranstaltungen ein geeignetes Ziel für terroristische Anschläge sind. Der dort eingesetzte Sanitätsdienst ist mit Stärke und Qualifikation auf die eigentliche Veranstaltung ausgerichtet, nicht aber auf einen Massenanfall von Verletzten und Erkrankten bzw. Betroffenen. Schlagartig ändern sich die medizinischen Ansprüche von einer Individualmedizin hin zu einem Missverhältnis zwischen Patientenanzahl und Material bzw. Personalressourcen /-qualifikation. Ein Blick in den Leitfaden „Sanitätsausbildung“ und „Ergänzungsthemen zur Sanitätsausbildung“ zeigt die Notwendigkeit einer Fortbildung des Sanitätspersonals, um die grundlegenden Kenntnisse der „Taktischen Medizin“ zu schulen und die Handlungskompetenz zu erweitern.

Was ist das Ziel?

Eine Einführung in das LEBE-Konzept Schleswig-Holsteins, gezielte Wiederholung medizinischer Grundlagen, Schulung von Grundlagen in der „Taktischen Medizin“ und somit Erweiterung der Handlungskompetenz in besonderen Einsatzsituation. 

Teilnahme an der Veranstaltung wird als Fortbildung für Sanitäter*innen und Lehrkräfte im Sanitätsdienst im Umfang von 8 UE anerkannt. 

Voraussetzungen:

Dieser Workshop richtet sich an alle Aktiven der RK-Gemeinschaften, interessierte Personen aus Reihen der Feuerwehr, des THW oder weiterer Organisationen die eine Sanitätsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Themen:

  • Begriffsdefinitionen: Terror, Amok, Anschlag etc.
  • LEBE-Konzept
  • Zu erwartende Verletzungsmuster
  • Missverhältnis von Patienten und Material / medizinisches Personal
  • Verhalten im roten und gelben Bereich
  • Trage- und Rettungstechniken
  • Blood sweep
  • Critical bleeding > Tourniquet und Druckverband
  • Airwaymanagement > Seitenlage, Wendeltubus
  • Besondere C-Maßnahmen
  • Wärmeerhalt

Kosten:
25,00 EUR

Lehrgangsnummer:
B-2018/99

Lehrgangsort:
DRK Rettungsdienstschule, Herrendamm 42-50, 23556 Lübeck

Google Maps Link

Datum:

15.12.2018 von 9 bis 18 Uhr

Anmeldefrist:
01.12.2018 22:00 Uhr

Bemerkung:

Anreise ab 08:30 Uhr, Beginn 09:00 Uhr- Ende 18:00 Uhr.

Angemeldete Teilnehmer:
21

Freie Plätze:
Warteliste