Ausbildung Motorrettungsbootführer Binnen und See

Ausbildung Motorrettungsbootführer Binnen und See

Dieser Lehrgang wendet sich an alle Wasserwachtmitglieder die im Wachdienst, bei Veranstaltungen oder Einsätzen ein Motorboot der Wasserwacht eigenverantwortlich führen wollen.

Ausbildungsinhalt:

Die Ausbildung ist in drei Teile aufgeteilt, in den Bereich amtlicher Teil See, amtlicher Teil Binnen sowie in den Wasserwachspezifischen Teil.

Ein Großteil der Inhalte wird mit einer virtuellen Lernplattform (eLearning) vermittelt. Zur Vertiefung der Inhalte und zu Übungszwecken werden zwei Praxiswochenenden angeboten.

Zu einer Prüfung muss sich separat angemeldet werden.

Voraussetzungen:

  • Aktive Mitgliedschaft in einer Wasserwacht
  • Die Bootsmann- oder Wasserretter-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben
  • eine sanitätsdienstliche Ausbildung nach den Vorschriften der Wasserwacht/ des DRK erfolgreich abgeschlossen haben,
  • am Tag der Prüfungsabnahme das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • körperlich und geistig geeignet sein,
  • zuverlässig und geeignet im Sinne des Schifffahrtsrechts sein,
  • die Bereitschaft die Inhalte teilweise im Selbststudium zu erarbeiten.
  • Sichere Kenntnisse im Fahren eines Motorbootes

Hinweise zur Veranstaltung

Die Veranstaltung findet in Einsatzkleidung der Wasserwacht statt.

Themen:

  • Thema Sportbootführerschein See
  • Thema Sportbootführerschein Binnen
  • Thema Wasserwachtspezifischer Teil

Kosten:
25.00 pro Tag

Lehrgangsnummer:
W-2018/28

Lehrgangsort:
DRK-Wasserwachten Kiel, Lübeck und Herzogtum Lauenburg

Datum:

  • Die Ausbildung erfolgt an zwei Wochenenden:

    08./09.09.2018

    13./14.10.2018

Anmeldefrist:
10.08.2018 11:00 Uhr

Bemerkung:

Der DRK-Landesverband übernimmt die Kosten für Verpflegung und Übernachtung.

Verdienstausfälle, Fahrtkosten und Prüfungsgebühren sind vom entsendenden Verband zu tragen.

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen zur Ausbildung:

Herr Axel Rasch

Telefon: 0431 57 07-145

Fax: 0431 57 07-147

mail: axel.rasch@drk-sh.de

Ansprechpartner für die praktische Ausbildung:

Über die Entsendung zum Lehrgang entscheidet die jeweilige Kreisleitung. Für den Ablauf der und die Durchführung der Ausbildung ist der Landesbeauftrage für den Bootsdienst verantwortlich.  Er wird von den Ausbildern Bootsdienst aus den Kreisverbänden unterstützt.

Besonderer Hinweis für die Anmeldung:

Ihre Anmeldung zur Veranstaltung ist erst verbindlich, wenn uns durch den zuständigen Ausbildungsverantwortlichen (ABV) in Ihrem Kreisverband eine Kostenübernahmeerklärung vorliegt.

Angemeldete Teilnehmer:
4

Freie Plätze:
12

Lehrgangsleitung:
Thomas Harmgarth